Partner

Die Erstellung des Klimaschutzprogrammes wird von der Arbeitsgemeinschaft Klimaschutzprogramm Landkreis Hildesheim (mensch und region, GEO-NET, und Siepe-Energieberatung) durchgeführt.

mensch und region (www.mensch-und-region.de)
Logo: Mensch und Regionmensch und region arbeitet seit 1992 erfolgreich mit den Menschen vor Ort dafür, Lebensbedingungen und Region verantwortungsvoll und innovativ zu gestalten und zu entwickeln. mensch und region steht für nachhaltige Konzepte, Projekte und Planungen, die die Menschen vor Ort einbeziehen und beteiligen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich Dorf-, Stadt- und Regionalentwicklung sowie mit Agenda 21-Prozessen, Integrierten Stadtentwicklungskonzepten (ISEK), im Klimaschutz und in der Maßnahmen- und Finanzierungsplanung. Projekt- und Prozessmanagement gehören ebenso wie Moderation und Konfliktbewältigung zu unserem methodischen Handwerkszeug.
Neben Planungs- und Moderationsaufträgen von Kommunen gehören Forschungsarbeiten für Stiftungen oder das Land Niedersachsen oder den Bund (z.B. REFINA) zum Arbeitsspektrum.

GEO-NET (www.geo-net.de)
Logo: GEO-NETGEO-NET ist ein interdisziplinär ausgerichtetes, technologieorientiertes Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien, Umweltmeteorologie und Umweltplanung und führt seit 1996 Entwicklungen, Beratungen und Untersuchungen durch. GEO-NET ist Dienstleister für Wirtschaft, Banken und Verbände sowie öffentliche Auftraggeber - von der Kommune bis hin zur Bundesbehörde.
Das Leistungsfeld der GEO-NET bewegt sich innerhalb des aktuellen Themas Umwelt- und Klimaschutz. Ein Kernthema dabei ist der Einsatz regenerativer Energieträger innerhalb von Produktionsprozessen und im privaten Sektor.
Die Anwendung von GIS-Technologien und Fernerkundungsverfahren sind integrative Bestandteile in unseren Arbeitsbereichen. Deshalb ist der Aufbau von Geodatenbasen, Datenmanagement und Programmierungen von kundenspezifischen Softwarelösungen (Fachschalen) als GIS-Dienstleistungen ein weiterer Bestandteil unseres Dienstleistungsangebots.
Innerhalb des seit Mai 2008 laufenden BMBF-Projektes "Regionales Management von Klimafolgen in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen" ist GEO-NET mit zwei Teilprojekten und der Gesamtkoordination beteiligt.
GEO-NET beschäftigt gegenwärtig 30 wissenschaftliche Mitarbeiter verschiedener Fachrichtungen (Geographen, Ingenieure, Umweltwissenschaftler, Meteorologen).

Siepe, Energieberatung
Nach der Ausbildung zum Architekten und Stadtplaner steht seit 30 Jahren die energetische Sanierung des Gebäudebestandes im Vordergrund der Arbeit. Sie umfasst alle Gebäude vom Einfamilienhaus über öffentliche Gebäude bis hin zur Industrieanlage, von der Energieberatung bis hin zum Aufbau von Energiemanagement. Ziel ist immer die nachhaltige energetische Sanierung in Hinblick auf die langfristigen Klimaschutzziele der Bundesregierung. Kommunale Energie- und Klimaschutzkonzepte sind von Anfang an ebenfalls Teil der Berufstätigkeit. Seit einigen Jahren kommen als neue Schwerpunkte die Abschätzung des langfristigen Wärmebedarfs im Gebäudebestand für Energieversorger sowie Langfristszenarien für eine regenerative Energieversorgung bis 2050 hinzu. Die Arbeit erfolgt interdisziplinär in Zusammenarbeit mit Versorgungstechnikern, Geografen und Umweltwissenschaftlern. Wichtig ist bei allen Konzepten die Umsetzungsorientierung.